Gästebuch - Neuer Eintrag

Seiten: [1]

Bei aller Begeisterung für Martin Schulz frage ich mich, ob nicht seine fehlende Erfahrung in Sachen der Bundespolitik irgendwann als Bumerang den momentanen Aufschwung wieder zunichte macht.

von Thomas Schmitt am: 04.02.2017, Homepage: derkompressor.de/


Ich finde den Vorschlag der Zusammenlegung des Odenwaldkreises mit der Bergstraße entgegen Eurer Ansicht durchaus bedenkenswert. Ca. 1/3 der Bergstraße gehören landschaftlich zum Odenwald, es gibt zahlreiche Verbindungen und gemeinschaftliche Interessen. Unsere Stellung als ländliches Anhängsel von Rhein-Main dürfte sich eher verbessern als weiter verschlechtern. Zwanghaftes Festhalten an althergebrachten Pfründen finde ich fehl am Platz, zumindest sollte darüber eine Diskussion möglich sein. Voraussetzung wäre jedoch m.E. die Auflösung der völlig überflüssigen Regierungspräsidien.

von S. Münkel am: 23.03.2011


Seiten: [1]
 

Besucherzähler

Besucher:936561
Heute:30
Online:1
 

Unser neuer Landrat: Frank Matiaske

 

Anmeldung SPD-Postfach

 

Termine

Alle Termine öffnen.

20.11.2017, 19:00 Uhr Unterbezirksvorstandssitzung

20.11.2017, 20:00 Uhr Mitgliederversammlung Ortsverein Michelstadt

25.11.2017, 10:00 Uhr Ordentlicher Landesparteitag

30.11.2017, 19:30 Uhr Mitgliederversammlung Ortsverein Oberzent

05.12.2017, 15:00 Uhr Mitgliederversammlung der AG60Plus

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Info-News

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

Ein Service von websozis.info