SPD Ortsverein Vielbrunn ehrt verdiente Mitglieder

Ortsvereine

Bild: Holger Weber

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Vielbrunn begrüßte dessen 1. Vorsitzender, Andreas Schneider, die anwesenden Mitglieder im örtlichen "Hotel Weyrich". In seinem Resümee über das zurückliegende Jahr merkte Schneider an, dass auch für die lokale SPD das 1000jährige Ortsjubiläum Vielbrunns im Vordergrund stand.

Der Ortsverein beteiligte sich unter anderem am Auf- und Abbau des Dorffestes, unterstützte die Vereine beim Dienst in den Markthütten und erstellte eine Ausstellung zum politische Leben Vielbrunns im Gestern und Heute, während des Dekanatskirchentages. Aber auch das traditionelle "Ostereiersuchen an der Grasbrunnenhütte", die monatlichen Bürgerstammtische oder die Pflege der Anlage am rekonstruierten Römerwachturm, gemeinsam mit dem Heimat- und Touristikverein Vielbrunn, gehörten zu den Aktivitäten des vergangenen Jahres. Mit der Spende zweier Bewegungsgeräte unterstützte der SPD Ortsverein die Grundschule in ihrer wertvollen Arbeit für das Dorf, endete Schneider seinen Bericht.
Im Anschluss konnte Andreas Schneider, gemeinsam mit dem stellvertretenden Unterbezirksvorsitzenden Raoul Giebenhain, verdiente Mitglieder für ihre langjährige Treue zur SPD ehren.
Zunächst wurde Dr. Berthold Brohm für 30 Jahre Treue zur SPD ausgezeichnet. Der heutige Geschäftsführer des Calwer Verlags, mit Faible für Literatur und Philosophie, studierte zunächst Evangelische Theologie, Germanistik und Allgemeine Rhetorik. Schon immer mit den Grundwerten der Sozialdemokratie verbunden, war für ihn wohl das geglückte konstruktive Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Helmut Schmidt Anlass, im Dezember 1982 in die SPD einzutreten. Bis heute ist er in seinem Vielbrunner Ortsverein verwurzelt, was er mit der Übernahme des Kassenprüfer-Amtes an diesem Abend unterstrich.
Einen besonderen Dank, verbunden mit der Verleihung der silbernen SPD-Ehrennadel, wurde Erich Imhof zuteil. Vor über 40 Jahre, im Januar 1972, entschied er sich Mitglied der SPD zu werden und ist seit dieser Zeit im Vielbrunner Ortsvereins aktiv. Von 1974-2002 war er Vorstandsmitglied und von 1977-1988 Vorsitzender der Vielbrunner SPD. Weiterhin saß er von 1977-1989 für die SPD im Ortsbeirat Vielbrunn und wurde in der Legislaturperiode 1981-1985 in die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Michelstadt gewählt. Noch heute besucht er regelmäßig die monatlichen Bürgerstammtische und unterstützt gemeinsam mit seiner Ehefrau Wilhelmine tatkräftig die Veranstaltungen der SPD in Vielbrunn.

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:956640
Heute:1
Online:1
 

Unser neuer Landrat: Frank Matiaske

 

Anmeldung SPD-Postfach

 

Termine

Alle Termine öffnen.

04.02.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Neujahrsempfang der SPD Mossautal
Neujahrsmitgliederversamml ung mit Ehrung der langjährigen Mitglieder . Rückblick auf 201 …

05.02.2018, 19:00 Uhr Neujahrsempfang des OV Reichelsheim mit Nancy Faeser

19.05.2018, 15:00 Uhr - 20:00 Uhr Maifeier für SPD-Mitglieder und Freunde
Lockers und gemütliches Treffen im Hof unserer zweiten Vorsitzenden bei Sachen vom Grill, Salat, Getränk …

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Info-News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

Ein Service von websozis.info