Thorsten Schäfer-Gümbel zu Besuch im Odenwaldkreis

Allgemein


v.l.: Jens Zimmermann, Rüdiger Holschuh, Thorsten Schäfer-Gümbel, Micha Stracke

Der Fraktions- und Landesvorsitzende der hessischen SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, besuchte am letzten Donnerstag den Odenwaldkreis. Erste Station seines Besuches war Vielbrunn, wo die Kindergartenleiterin Frau Kerstin Sädler zusammen mit Pfarrer Micha-Steffen Stracke und dem Schulleiter der Grundschule Klaus Musch das Konzept der beispielhaften Zusammenarbeit zwischen einer Kindertagesstätte und einer Grundschule präsentierten. Thorsten Schäfer-Gümbel wurde begleitet vom Unterbezirksvorsitzenden Oliver Grobeis, dem Bundestagskandidaten Dr. Jens Zimmermann, dem Landtagskandidaten Rüdiger Holschuh und dem Landtagsabgeordneten Dr. Michael Reuter.

Pfarrer Stracke berichtete, dass in Vielbrunn durch das Zusammenwirken von Kindertagesstätte und Grundschule es gelungen sei, in beiden Einrichtungen Öffnungszeiten von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu gewährleisten. Dies sei nur möglich, weil in Vielbrunn viel ehrenamtliches Engagement eingebracht werde und die Stadt Michelstadt zusammen mit dem Odenwaldkreis das Konzept mittrage. Schäfer-Gümbel wies darauf hin, es werde oft vergessen , dass die Hälfte der hessischen Bevölkerung, so wie er, im ländlichen Raum lebe. Dinge, die im Ballungsraum selbstverständlich seien, müssten auf dem Land mit großem Einsatz bewerkstelligt werden.

Hierfür sei Vielbrunn ein richtungsweisendes Beispiel.

Nach dem Besuch in Vielbrunn fuhr die Gruppe zu Pirelli nach Breuberg-Sandbach. Hier wurde sie von dem Geschäftsführer für Forschung und Entwicklung Michael Wendt und dem Vorsitzenden des Betriebsrates Norbert Schäfer sowie dem stellv. Betriebsratsvorsitzenden Yalcin Hazneci begrüsst. Thema des Gespräches waren die weitere Entwicklung am Standort Sandbach. Bei einem Betriebsrundgang informierte sich Schäfer-Gümbel auch über die Abteilung MIRS.

Am Abend fand im Michelstädter Hüttenwerk das Tischgespräch mit Thorsten Schäfer-Gümbel statt, in dem er neben einem sympathischen Einblick in seinen persönlichen Werdegang klare Aussagen zur Sicherung des ländlichen Raums abgab. Die Besucher waren sich einig, dass Schäfer-Gümbel ein Ministerpräsident aller Hessen werden könne.

Nähere Informationen hierzu sind unter echo-online nachzulesen.
(Siehe auch Fotoalbum unter "Die neuesten Fotos zum Anschauen"/Fotogalerie von SPD Odenwald auf der Startseite)

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:955010
Heute:40
Online:2
 

Unser neuer Landrat: Frank Matiaske

 

Anmeldung SPD-Postfach

 

Termine

Alle Termine öffnen.

04.02.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Neujahrsempfang der SPD Mossautal
Neujahrsmitgliederversamml ung mit Ehrung der langjährigen Mitglieder . Rückblick auf 201 …

05.02.2018, 19:00 Uhr Neujahrsempfang des OV Reichelsheim mit Nancy Faeser

19.05.2018, 15:00 Uhr - 20:00 Uhr Maifeier für SPD-Mitglieder und Freunde
Lockers und gemütliches Treffen im Hof unserer zweiten Vorsitzenden bei Sachen vom Grill, Salat, Getränk …

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Info-News

12.01.2018 11:23 Ergebnisse der Sondierungsgespräche
Auf 28 Seiten die Ergebnisse der Sondierungsgespräche Ergebnisse der Sondierungsgespräche von CDU, CSU und SPD als pdf

12.01.2018 09:21 Sondierungsgespräche
Am 07.01.2018 haben die Sondierungsgespräche mit CDU und CSU bei uns im Willy-Brandt-Haus begonnen. Wir haben in einem klaren Parteitagsbeschluss festgelegt, was uns wichtig ist und wie wir diese Gespräche führen. Eine neue Regierung muss unsere Gesellschaft wieder zusammenführen und erneuern. In der Europapolitik. In der Bildungspolitik. In der Pflege. Im Gesundheitssystem. Auf dem

08.01.2018 09:56 „Wir wollen das Leben der Menschen besser machen“
Andrea Nahles im Interview mit „Bild am Sonntag“ Ab heute loten SPD und Union aus, ob eine neue Regierung möglich ist. Im Interview erklärt Andrea Nahles, welche Punkte ihr besonders wichtig sind. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info