Hohe Ehrungen bei der Winterwanderung der SPD Vielbrunn

Ortsvereine

Foto: Rolf Wilkes

Traditionell veranstaltete der SPD-Ortsverein Vielbrunn dieser Tage wieder eine Winterwanderung. Dieses Jahr führte sie nach Kimbach zur Gaststätte "Grüner Baum". Die Frühstückspause fand am neuen Wasserwerk an der L3349 Richtung Eulbach statt, von welchem die Vielbrunner ihr Wasser beziehen. Hier gab es eine kleine Führung von dem Geschäftsführer der Stadtwerke Michelstadt Ulrich Rauth. Nach diesem Einblick in die Frischwasserversorgung, setzten die Wanderer ihren Weg nach Kimbach fort.

Ebenso gehört zu der Wanderung auch die Ehrung verdienter Mitglieder. Dieses Jahr wurde Harald Feit für 40 Jahren Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands von dem SPD-Unterbezirksvorsitzenden Oliver Grobeis, dem Landtagesabgeordneten  Rüdiger Holschuh sowie der Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Vielbrunn Sabrina Weber geehrt. Anita Feit wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Beide erhielten eine vom SPD-Bezirks- und Bundesvorsitzenden unterzeichnete Urkunde, die SPD-Ehrennadel sowie ein kleines Präsent der SPD Vielbrunn.
Eine besondere Freude und große Ehre markierte schließlich die Verleihung der Willy-Brandt-Medaille an Adam Otto Horn.

Diese Medaille wurde nach dem Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt benannt. Sie ist die höchste Auszeichnung, die die Partei an ihre Mitglieder vergibt.
Adam Otto Horn ist seit 1988 Mitglied in der SPD. Bereits 1989 wurde er in den Ortsbeirat gewählt, welchem er bis 2001 angehörte. Acht Jahre lang war er der Ortsvorsteher von Vielbrunn. Hierfür wurde er mit der silbernen Ehrennadel der Stadt Michelstadt geehrt. Nach dem Ausscheiden aus dem Ortsbeirat ehrte die Stadt Michelstadt ihn mit der goldenen Ehrennadel. Von 2001 bis 2016 war Adam Otto Horn Stadtverordneter in Michelstadt. Er schied aus Altersgründen mit der Ernennung zum Ehrenstadtverordneten aus diesem Gremium aus. Sein stetiger Einsatz für die Menschen, seine Verbundenheit mit den sozialdemokratischen Werten und mit dem Ortsverein Vielbrunn waren Anlass, ihm die Willy-Brandt-Medaille zu überreichen.
Vorausgegangen waren den Ehrungen die Grußworte von Oliver Grobeis und Rüdiger Holschuh. Diese zogen ein Resümee des Jahres 2017, dessen Schwerpunkt zweifelsohne die Bundestagswahl gewesen sei und stimmten die zahlreich erschienen Mitglieder auf die bevorstehende Landtagswahl im neuen Jahr ein. 

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:1009809
Heute:15
Online:2
 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Info-News

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info