Karl-Heinz Amos neu in der SPD-Kreistagsfraktion

Landkreis

Foto: SPD-Kreistagsfraktion

Am 12.06.2019 konnte unser Fraktionsvorsitzender Raoul Giebenhain ein neues Mitglied in den Reihen der SPD-Kreistagsfraktion begrüßen. Nachdem Jutta Emig ihr Mandat niedergelegt hat, nahm erstmals Karl-Heinz Amos an einer Fraktionssitzung der SPD teil. Karl-Heinz Amos engagiert sich bereits seit Jahren als Erster Beigeordneter der Gemeinde Höchst und Vorsitzender des lokalen SPD-Ortsvereins. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit!

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:1136530
Heute:33
Online:1
 

Termine

Alle Termine öffnen.

18.09.2019, 19:00 Uhr Veranstaltung zu Klimawandel und Waldwirtschaft des OV Mossautal

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Info-News

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info