Landtagskandidat Rüdiger Holschuh besucht die Erbach-Michelstädter Tafel

Landkreis

Bei einem Besuch in der Erbach-Michelstädter Tafel informierte sich Rüdiger Holschuh vor Ort am Michelstädter Stadtring über die Arbeit der Tafel, die nun bereits seit über fünf Jahren besteht.

Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Helmut Balser berichtete, dass im Jahre 2012 über 10.500 einkaufsberechtigte Kunden die Tafel besucht haben. Aktuell seien 375 Haushalte registriert, die rund 800 Personen versorgen. Jede Woche kämen 220-250 Personen in die Tafel. Die anfallende Arbeit werde von 88 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer geleistet. Die Warenspenden kämen von ca.50 Ladengeschäften, Verbrauchermärkten und Betrieben der Lebensmittelbranche.
Holschuh dankte den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den spendenden Betrieben und erklärte, dass es in einem der wirtschaftsstärksten Ländern der Welt , wie es Deutschland sei, eigentlich ein Unding ist, dass es überhaupt Tafeln geben müsse. Gleichwohl sei es derzeit nicht hoch genug einzuschätzen, wenn sich so viele Menschen, wie in der Erbach-Michelstädter Tafel, bereit erklären, solidarisch denen zu helfen, die über so wenig Geld verfügen, dass sie auf die Tafel angewiesen sind.

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:1010991
Heute:16
Online:2
 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Info-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info