MdL Faeser und Holschuh: Polizei leistet hervorragende Arbeit im Odenwaldkreis

Landespolitik

„Der Odenwaldkreis steht seit Jahren in der Kriminalitätsstatistik am besten da. Das ist der engagierten Arbeit unserer Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten zu verdanken, die trotz einer sehr dünnen Personaldecke und einer enormen Arbeitsbelastung ihr Bestes geben“, resümieren die beiden Abgeordneten Nancy Faeser und Rüdiger Holschuh.

Die innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Nancy Faeser, machte im Rahmen ihrer Sommertour vergangenen Donnerstag Station im Odenwald und besuchte gemeinsam mit ihrem Landtagskollegen Rüdiger Holschuh die Polizeistationen in Erbach und Höchst. Vor Ort tauschten sie sich mit den Beamtinnen und Beamten über die Situation der Polizei aus. „Die Polizei leistet eine hervorragende Arbeit im Odenwaldkreis. Insbesondere in der jetzigen, angespannten Sicherheitslage wird eine große Einsatzbereitschaft abverlangt, die viele an ihre Belastungsgrenzen bringt. Wir wollen die Sommertour zum einen dafür nutzen, unsere Anerkennung für die geleistete Arbeit zum Ausdruck zu bringen, zum anderen haben wir aber auch Gespräche über Arbeitsbedingungen und die alltägliche Polizeiarbeit geführt. Die Anregungen und Eindrücke, die wir erhalten, werden in unsere parlamentarische Arbeit einfließen“, sagte Faeser am Donnerstag in Erbach.

„Der Schluss aus den Gesprächen kann nur sein, dass mehr Personal auch in den ländlichen Bereichen Hessens wie dem Odenwaldkreis ankommt. Deshalb ist es ganz wichtig auch die kleineren Stationen wie zum Beispiel Höchst gut auszustatten und für die Zukunft zu erhalten“, ergänzt Holschuh.

Die beiden SPD-Abgeordneten danken den Polizeibeamtinnen und –beamten für die offenen Gespräche und gemeinsam wurde vereinbart die guten Kontakte weiter auszubauen.

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:1010294
Heute:19
Online:2
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 001010294 - 1 auf SPD Fischbachtal - 1 auf SPD Baunatal - 1 auf Detlev Sieber - 1 auf SPD Bergen-Enkheim - 1 auf AfA Main-Kinzig - 1 auf SPD Breuberg -

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Info-News

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info