Rekha Krings neue Patientenfürsprecherin des Kreiskrankenhaus Erbach

Landkreis

Foto: SPD-Kreistagsfraktion

In der Kreistagssitzung am 23.04.2018 wurde die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD Odenwald Rekha Krings vom Parlament zur neuen Patientenfürsprecherin für das Kreiskrankenhaus Erbach gewählt. Aufgabe der Patientenfürsprecherinnen und –fürsprecher ist es Patientinnen und Patienten bei Problemen und Beschwerden gegenüber dem Krankenhaus, in dem sie behandelt werden, zu unterstützen und zu beraten.

Die Patientenfürsprecherinnen und –fürsprecher arbeiten ehrenamtlich, sind unabhängig und an die Schweigepflicht gebunden. Patientenfürsprecher sind somit eine wichtige Kommunikationsschnittstelle zwischen Patienten und Krankenhaus. Sie informieren die Patienten im Krankenhaus und stehen als unabhängige Ansprechpartner für ihre Interessen und Wünsche, aber auch für Anregungen und Kritik zur Verfügung. Ziel ist es, dass sie eine vermittelnde Rolle zwischen den Patienten, den Angehörigen und den Mitarbeitern des Krankenhauses einnehmen.

Die Kontaktaufnahme ist zum einen via email über die Adresse patientenfuersprecher@gz-odw.de möglich oder über den im Kreiskrankenhaus vorzufindenden Briefkasten. Auch bietet Frau Krings regelmäßig Sprechstunden vor Ort im Krankenhaus an. Gerne kann auch gesondert ein Termin ausgemacht werden. Weitere Informationen finden sie in Kürze auf der Homepage des Kreiskrankenhauses Erbach.

 

Bildunterschrift: SPD-Unterbezirksvorsitzender Oliver Grobeis (links), SPD-Fraktionschef Raoul Giebenhain (rechts) sowie unser Kreistagsvorsitzender und Landtagsabgeordneter Rüdiger Holschuh gratulierten Rekha Krings ganz herzlich im Namen der SPD-Fraktion.

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:1078678
Heute:42
Online:1
 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Info-News

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

Ein Service von websozis.info