SPD ehrt Mitglieder bei der Winterwanderung des Ortsvereins Vielbrunn: Willy-Brandt-Medaille an Friedrich Gebhard

Landkreis

August Krauß, Sabrina Weber, Friedrich Gebhard, Frank Matiaske, Oliver Grobeis und Adam Otto Horn (Foto: Rolf Wilkes)

Der SPD Ortsverein Vielbrunn lud dieser Tage einmal mehr zu seiner jährlichen Winterwanderung ein. Ziel war das Gasthaus "Forsthaus Eulbach". Vom Dorfplatz in Vielbrunn ging es, mit einer Frühstückspause in der Nähe des Sansenhofes, für die rund zwanzig Wanderer nach Eulbach. Der Ortsverein freute sich unter den Mitwandernden Genossen aus Michelstadt und sogar den Stadtverordnetenvorsteher Andreas Klar begrüßen zu können. Zur Mittagsrast kamen jene, welche nicht mitwandern konnten, sowie Landrat Frank Matiaske, Kreistagsvorsitzender Rüdiger Holschuh und erster Kreisbeigeordneter und SPD-Unterbezirksvorsitzende Oliver Grobeis dazu.

Im Rahmen der Wanderung ehrt der Ortsverein seine verdienten Mitglieder. Bevor die Mitglieder geehrt wurden, sprachen Frank Matiaske und Oliver Grobeis einige Worte über das vergangene Jahr und gaben einen kurzen Ausblick für 2019.

Anschließend ehrten Oliver Grobeis, Frank Matiaske, sowie die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Vielbrunn Sabrina Weber, Adam Otto Horn, welcher letztes Jahr die Willy-Brandt-Medaille erhielt, für 30 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

Eine Besonderheit war die Ehrung von August Krauß für 60 Jahre Mitgliedschaft. Beide erhielten eine vom SPD-Bezirksvorsitzenden Gernot Grumbach, der Bundesvorsitzenden Andrea Nahles und der Ortsvereinsvorsitzenden Sabrina Weber unterzeichnete Urkunde, sowie ein kleines Präsent der SPD Vielbrunn. August Krauß erhielt für seine langjährige Mitgliedschaft die SPD-Ehrennadel.

Eine außerordentliche Freude und große Ehre markierte schließlich die Verleihung der Willy-Brandt-Medaille an Friedrich Gebhard. Diese Medaille wurde nach dem Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt benannt. Sie ist die höchste Auszeichnung, die die Partei an ihre Mitglieder vergibt.

Friedrich Gebhard ist seit 1970 Mitglied in der SPD und genauso lange ist er im Vorstand in verschiedenen Funktionen, unter anderem auch als Vorsitzender, tätig. Seit dem 28.12.2016 ist er Ehrenvorsitzender des Ortsvereins Vielbrunn. Insgesamt war Friedrich Gebhard 23 Jahre lang im Ortsbeirat aktiv. 12 Jahre davon als Ortsvorsteher von Vielbrunn. In Michelstadt im Stadtparlament war er acht Jahre als Stadtverordneter und acht Jahre als Stadtrat tätig. Am 15.07.1985 erhielt er die goldene Ehrennadel der Stadt Michelstadt als Anerkennung seiner Tätigkeit als Ortsbeirat und als Stadtverordneter. Sein stetiger Einsatz für die Menschen, seine Verbundenheit mit den sozialdemokratischen Werten und im Besonderen mit dem Ortsverein Vielbrunn waren Anlass, ihm die Willy-Brandt-Medaille zu überreichen.

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:1088269
Heute:55
Online:2
 

Termine

Alle Termine öffnen.

30.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Einladung zur Jahreshauptversammlung der SPD Mossautal
Sehr geehrte Genossinnen und Genossen, hiermit lade ich euch zur Jahreshauptversammlung am 30.03.2018 um 18:0 …

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Info-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info