SPD Odenwaldkreis gedenkt des 75. Geburtstages von Dieter Nolte

Allgemein


V.l.n.r.: Oliver Grobeis, Rüdiger Holschuh MdL, Thomas Ihrig, Dr. Michael Reuter (Foto: Rolf Wilkes)

Am 21. Januar 2016 wäre Dieter Nolte 75 Jahre alt geworden. Der 2010 gestorbene Sozialdemokrat ist aufgrund seiner zahlreichen Initiativen immer noch an vielen Stellen des Odenwaldkreises präsent. Er wurde im 1941 in Harlingshausen geboren und fand im Odenwald beruflich und familiär seine Heimat. Das soziale und menschliche Miteinander waren ihm von höchster Bedeutung; als Mensch der Tat scheute er sich nicht, soziale Ungerechtigkeiten zu benennen und auszuräumen.

Er  war Sozialarbeiter und Demokrat im wörtlichen Sinne. Beruflich war er in hervorgehobenen Positionen beim evangelischen Dekanat und beim Diakonischen Werk zu Hause. Er wirkte u. a. maßgeblich beim Aufbau der Arbeiterwohlfahrt im Odenwaldkreis mit. Der Erhalt der sozialen Strukturen im Odenwaldkreis waren ihm eine Herzensangelegenheit, für die er gerne und nachhaltig eintrat.

Dieter Nolte hat viele Akzente in der Kommunal- und Landespolitik gesetzt. Als Mitglied der SPD war er in vielen Vorstandsämtern, unter anderem auch als deren Vorsitzender im Odenwaldkreis, tätig.

Als Kreistagsabgeordneter war er nicht nur Vorsitzender des Schul- und Kulturausschusses und des Jugendhilfeausschusses sondern auch

Vorsitzender der sozialdemokratischen Fraktion und wirkte schließlich viele Jahre als Kreistagsvorsitzender.

Von 1991 bis 2003 war er lang Mitglied des Hessischen Landtags. Seiner Berufung folgend war er u.a. Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Soziales und Jugend.

Zum Gedenken an Dieter Nolte haben gestern  der Parteivorsitzende Oliver Grobeis, Landtagsabgeordneter Rüdiger Holschuh, Thomas Ihrig und Dr. Michael Reuter, das Grab von ihm auf dem Friedhof in Bad König-Zell besucht und stellvertretend für alle Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Odenwaldkreis einen Kranz niedergelegt.

 

 

Homepage SPD Odenwald

 

Besucherzähler

Besucher:1011107
Heute:20
Online:1
 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Info-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info