Landkreis SPD-Kreistagsfraktion setzt das Thema "Wohnraum" auf die politische Agenda



Am 12. August 2019 stand das Thema "Wohnraum" im Mittelpunkt einer außerordentlichen Sitzung unserer SPD-Kreistagsfraktion. Mit Frau Simon und Frau Klemm von der Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Odenwaldkreis sowie Herrn Hülsermann, Geschäftsführer des AWO-Kreisverbands, konnten wir die Thematik in aller Ausführlichkeit beleuchten und diskutieren. Gemeinsam wollen wir nun die Sache auf die parlamentarische Agenda der Kreisgremien setzen.



Unser Bild zeigt von links nach rechts: SPD-Fraktionsvorsitzender Raoul Giebenhain, Sozialausschussvorsitzende Sabrina Klingenberg, Bärbel Simon und Ursula Klemm (Liga der Freien Wohlfahrtspflege) sowie Oliver Hülersermann (AWO).

Veröffentlicht von SPD Odenwald am 18.08.2019

 

Gerd mit roter Brotdose für die Erstklässler Kommunalpolitik Schulbeginn in Mossautal

SPD Mossautal begrüßt Kinder und Eltern zum Start ins Schuljahr 2019/2020

 

Wir wünschen den Kindern und ihren Eltern einen guten Start im Kindergarten und der Schule, ganz besonders den Erstklässlern, für die ein aufregender neuer Lebensabschnitt beginnt “, sagte Matthias Brenner von der SPD Mossautal.

Mit kostenlosen Brotdosen, Anspitzern, Stundenplänen und Ernährungstipps für Schulkinder begrüßte die SPD Mossautal am 13. August 2019 um 10 Uhr vor Grundschule Mossautal Schulkinder und ihre Eltern zum Start ins neue Schuljahr.

Anlässlich des Schuljahresbeginns sprach Matthias Brenner die aktuelle Schulsituation im Odenwaldkreis an: Für einen dünn besiedelten Flächenkreis ist es unabdingbar, dass das Kultusministerium deutlich mehr Unterstützung für den Erhalt der Kleinschulen und den Ausbau des Angebotes an den beruflichen Schulen zeigt.

Matthias Brenner forderte daher mehr Engagement für die hessischen Schulen. Er sagte, die von der CDU geführten Landesregierungen der letzten 20 Jahre hätten es versäumt, das hessische Schulsystem zu modernisieren. Es fehle an echten Ganztagsschulen, es fehle an einer modernen Ausstattung, vor allem aber fehlten Lehrerinnen und Lehrer, weil die Landesregierung es schlicht „verpennt“ habe, ausreichend Nachwuchs auszubilden. Der schon jetzt schwer erträgliche Lehrermangel werde sich dadurch in den nächsten Jahren noch verschärfen. Vor allem in den Grundschulen würden die Lehrkräfte knapp.

Zudem fordert die SPD Mossautal von der schwarzgrünen Landesregierung in Wiesbaden endlich Tempo beim Ausbau der Ganztagsschulen. „Echte Ganztagsschulen wären ein Beitrag zu mehr Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit, weil dort auch Kultur, individuelle Förderung und Nachhilfe ohne finanzielle Hürden geboten werden. Außerdem sind viele berufstätige Eltern auf Nachmittagsangebote angewiesen“, so Brenner. Stattdessen gebe es in Hessen nur einen Flickenteppich aus Nachmittagsangeboten. Die Fachkräfte dort würden zwar gute Arbeit leisten. Mangels Unterstützung durch das Land seien die Angebote aber in aller Regel zu kurz, zu teuer und hätten oft nicht genug Plätze für alle Kinder.

Veröffentlicht von SPD Mossautal am 13.08.2019

 

Foto: Marlene Bleicher Kommunalpolitik Pendlerinnen und Pendler müssen Darmstädter Planungslosigkeit erneut ausbaden

Bundestagsabgeordneter Zimmermann fordert Gesamtkonzept für Verkehrsknoten Ostbahnhof

 

Die Hiobsbotschaften aus dem Darmstädter Rathaus nehmen für viele Menschen im Ostkreis kein Ende. Nach den negativen Studienergebnissen für eine Straßenbahn in Richtung Groß-Zimmern und der Verschlechterung der Anbindung am Böllenfalltor, droht jetzt der endgültige Kollaps auf der B26. „Notwendige Sanierungen müssen durchgeführt werden, dafür habe ich Verständnis“, sagt der Groß-Umstädter Bundestagsabgeordnete Jens Zimmermann. „Allerdings kann ich den Bürgerinnen und Bürgern nicht vermitteln, dass eine Operation am offenen Herzen und der Hauptschlagader der Ostkreisanbindung ohne Blick in die Zukunft durchgeführt werden soll“, erklärt Zimmermann.

Veröffentlicht von SPD Odenwald am 15.07.2019

 

Allgemein Rüdiger Holschuh wieder in den Bezirksvorstand gewählt

Unser stellvertretender Unterbezirks- und Kreistagsvorsitzender Rüdiger Holschuh wurde am Samstag auf dem ordentlichen Bezirksparteitag in Butzbach wieder in den zwanzigköpfigen SPD-Bezirksvorstand gewählt. Damit ist der Odenwald wieder im höchsten Organ der südhessischen SPD mit einer starken Stimme vertreten. Unser Unterbezirksvorsitzender Oliver Grobeis wurde in den Parteikonvent, das höchste Beschlussgremium der SPD zwischen Bundesparteitagen, gewählt.

 

Außerdem werden sowohl Oliver Grobeis als auch Rüdiger Holschuh den Bezirk Hessen Süd als Delegierte bei Bundesparteitagen vertreten.

 

Dies ist ein großer Erfolg der Odenwälder Sozialdemokraten und wir gratulieren beiden sehr herzlich.

Veröffentlicht von SPD Odenwald am 19.06.2019

 

Foto: SPD-Kreistagsfraktion Landkreis Karl-Heinz Amos neu in der SPD-Kreistagsfraktion

Am 12.06.2019 konnte unser Fraktionsvorsitzender Raoul Giebenhain ein neues Mitglied in den Reihen der SPD-Kreistagsfraktion begrüßen. Nachdem Jutta Emig ihr Mandat niedergelegt hat, nahm erstmals Karl-Heinz Amos an einer Fraktionssitzung der SPD teil. Karl-Heinz Amos engagiert sich bereits seit Jahren als Erster Beigeordneter der Gemeinde Höchst und Vorsitzender des lokalen SPD-Ortsvereins. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit!

Veröffentlicht von SPD Odenwald am 12.06.2019

 

Besucherzähler

Besucher:1155651
Heute:6
Online:1
 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Aktuelles

Zum Anschauen bitte anklicken.

 

Info-News

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von websozis.info